Blütenzweige im Kunstunterricht

Meine Klasse bekommt von mir auch in Kunst Aufgaben fürs Distanzlernen. Natürlich sind diese Aufgaben freiwilliger Natur, aber viele der Kinder lieben es, sich kreativ zu betätigen. Das Thema „Blütenzweige“ hätte ich übrigens auch im regulären Unterricht jetzt durchgeführt.

Den Mandelblütenzweig von Vincent van Gogh hat sicher jeder schon einmal gesehen, als Kunstdruck im großen schwedischen Möbelhaus, auf Servietten oder vielleicht auch mal im Museum. Van Gogh ist einer der Künstler, von dessen Bildern eine Faszination ausgeht, die viele Menschen anspricht. Auf den ersten Blick wirken viele seiner Gemälde außerordentlich dekorativ, durch Farbigkeit und Motivwahl. Setzt man sich mit Van Gogh tiefer auseinander, erreichen einige der Bilder ganz andere Dimensionen.

Natürlich kann ich mit Grundschulkindern nicht in die (Un)Tiefen der Künstlerseele hinabsteigen, doch ihnen die Schönheit seiner Malerei nahebringen, das ist möglich. Jedes Jahr im Frühling, wenn bei uns die Kirsch- und Apfelbäume aufblühen, gehe ich mit meinen Schülern hinaus, betrachte Bäume, lasse die Kinder Zeichnungen vor Ort angefertigten, bevor wir zur Malerei übergehen.

Dann schauen wir uns das Bild von van Gogh ganz genau an, die verwendeten Farben, den Pinselduktus, den Bildaufbau, und vergleichen sein Bild mit unseren Skizzen. Dabei lege ich auch ein Augenmerk darauf, wie Zweige und Äste richtig dargestellt werden können. Die Skizzen werden anschließend mit Deckfarbe ausgestaltet: verschiedene Blautöne für den Hintergrund (Himmel), Zweige und Äste mit braunem Bunstift vorzeichnen, mit verschiedenen Brauntönen gestalten (Farbe in Strichen auftragen). Dann hellgrüne Farbe mischen (viel Gelb, wenig Blau), mit Fingerkuppe des kleinen Fingers kleine Blättchen auftupfen. Dann Blüten mit Deckweiß auftupfen, immer fünf Blütenblätter zu einer Blüte zusammenfassen. Zum Schluss einen kleinen gelben Stempel in jede Blüte tupfen.

Dies alles ist zur Zeit nicht so durchführbar und genaues Erklären zu umständlich und zeitintensiv. Ich habe mich dann dazu entschieden, mit der App Procreate auf meinem IPad Pro ein Erklärvideo für die Kinder zu erstellen, das ich anschließend vertone. Procreate kann nämlich die Entstehung eines digitalen Bildes als Zeitrafferfilm wiedergeben.

im Videochat mit der Klasse stelle ich zunächst das Bild von van Gogh vor und bespreche es mit den Kindern. Zusätzlich zeige ich Fotos von unserem blühenden Kirschbaum. Dann erkläre ich die Aufgabenstellung („Gestalte ein Bild von einem Blütenzweig“) und verweise auf das Erklärvideo, das ich auf dem IServ im Aufgabenmodul verlinkt habe.

Dort finden die Kinder auch die ausführliche Aufgabenstellung und den Link zum Padlet, auf dem wir unsere Klassenkunstgalerie erstellen. Dafür können sie ein Foto ihres fertigen Kunstwerks über das Aufgabenmodul oder direkt ins Padlet hochladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.