Schülervorträge im Videochat

Nein, nicht ich präsentiere etwas, sondern die Kinder stellen ihre Projekte vor.

Zunächst aber freue ich mich, wieder zehn Kinder und zwei Kolleginnen im Chat begrüßen zu dürfen.

Ich starte die Kurzumfrage und die endet mit einem Gleichstand zwischen „Ich möchte ein Matherätsel lösen“ und „Ich hätte gerne eine Kreativstunde“. Ein Kind wünscht sich einen Erzählkreis, den buchen wir dann wieder fest für Montag.

Dann starten wir mit den Präsentationen. Drei Kinder haben für das Brückenprojekt selber Brücken gebaut, die sie uns nun vorstellen. Bilder und Filme haben sie vorab mit meiner Unterstützung auf den Iserv geladen. Ich rufe nun die jeweiligen Bilder auf und gebe meinen Bildschirm frei. Die Kinder erzählen zu ihren Bauwerken und beantworte Fragen der Mitschüler. Eine Schülerin hat sogar mithilfe des großen Bruders einen tollen Erklärfilm gedreht.

Auch eine Buchvorstellung ist schon eingetrudelt und wird vorgestellt. Sie wird auch auf unserem Padlet „Unsere Lieblingsbücher“ eingetragen.

Das funktioniert problemlos, da wir feste Regeln haben:

  1. Nach der allgemeinen Begrüßung schalten alle ihre Kameras und Mikros aus.
  2. Wer etwas sagen möchte, darf das Mikro anschalten und wartet, bis er vom Moderator Redeerlaubnis erhält. Dafür darf die Kamera eingeschaltet werden, muss aber nicht.
  3. Sollte auch das Mikro ausfallen, tippt derjenige in den Chat.

Zum Abschluss erkläre ich den Kindern noch einmal das Projekt „Gedichtsteine“ genauer und zeige ihnen die dafür mit dem Bookcreator angelegte Anleitung, die auch auf dem Iserv zu finden ist.

Für morgen haben wir die Stunde mit dem Matherätsel geplant, und meine Kollegin erklärt sich bereit, als Mathelehrerin etwas vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.