Mathematikunterricht interaktiv: Spuk-Prüfung auf Schloss Gruselstein

Mathematikunterricht interaktiv: Spuk-Prüfung auf Schloss Gruselstein

Heute wird es gruselig-kniffelig: Die Kinder haben sich ein Matherätsel gewünscht und meine liebe Kollegin Frau K. hat auch etwas vorbereitet. Ich kann mich dezent im Hintergrund halten. Vier Kinder sind anwesend und nach der Begrüßung merken wir, dass die Performance auch gut bleibt, wenn alle die Kameras angeschaltet lassen.

Weiterlesen

Tastspiel „What‘s in the Box?“

Tastspiel „What‘s in the Box?“

Dafür braucht man lediglich einen leeren Karton, eine Schere und einige Schüsselchen, dazu diverse Gegenstände unterschiedlicher Materialien und Konsistenzen.
in den Karton schneidet man links und rechts Grifflöcher hinein und stellt ihn dann mit dem Boden zum Spieler 1. Dieser bekommt die Augen verbunden und steckt seine Hände durch die Grifflöcher.
Der zweite Spieler füllt ein Schüsselchen mit dem von ihm ausgewählten Material und stellt es so in den Karton, dass Spieler 1 es ertasten kann.

Errät Spieler 1 den Inhalt der Schüssel, tauschen beide die Rollen.

Errät er den Schüsselinhalt nicht, bekommt Spieler 2 einen Punkt und darf neues Material auswählen.

Wir haben bei dem Spiel bewusst auf Lebensmittel verzichtet, die nach dem „Ertasten“ ungenießbar wären (Joghurt, Mayonnaise, Senf, usw.).

Videokonferenz mit Grundschülern

Videokonferenz mit Grundschülern

Meine erste Videochatstunde mit meiner Klasse

Ausgangslage

Ich unterrichte zur Zeit an einer dreizügigen Grundschule im ländlichen Bereich ohne Serverlösung oder Lernplattform. Die Schule wird gerade umgebaut und im Zuge der Neugestaltung sollen dann auch irgendwann Iserv und Co. (hoffentlich bald!) bei uns Einzug halten. 

Die Kinder meiner Klasse haben Grundkenntnisse in Bedienkompetenzen von Word und PowerPoint sowie Internetrecherche und Nutzung von Übungssoftware, dazu erste Kenntnisse von informatorischem Grundwissen. 

Weiterlesen